Object


 
English
Phonautograph
30 x 12 cm
rußgeschwarztes Papier

Schallaufzeichnung mittels Phonautograph

Der Papierstreifen ist die erste nachweisbare Aufzeichnung der Schwingungen menschlicher Sprache. Sie wurde von Édouard- Léon Scott de Martinville mit seiner „Phonautograph“ genannten Vorrichtung aufgenommen und 1857 seinem Patent beigefügt. Er verwendete dabei einen auf einer Trommel aufgespannten, geschwarzten Papierstreifen, auf den eine Borste (am Ende eines Schalltrichters angebracht) die Schwingungen einritze.

 
Index