Object


 
English

Ondes Martenot


Martenot, Maurice, Paris 1928
Leihgeber: Jean-Louis Martenot, Paris
Ondes Martenot
Société Ondes Musicales Martenot, Paris 1960
107 x 19 x 19 cm, ca. 20 kg
Holz, Klaviatur, Schnurzug mit Ring, Röhrengeneratoren, Röhrenverstärker, drei Lautsprecher


Video: Peter Donhauser über das Ondes Martenot

Die Ondes Martenot 33 beruhen auf der Überlagerung zweier hochfrequenter Schwingungen, deren Differenzton mittels Verstärker hörbar gemacht wird. In der sogenannten „Lade“, welche mit der linken Hand bedient wird, befinden sich ein Druckregler zur Steuerung der Lautstärke sowie Knöpfe zur Klangfarbenregelung und zum Transponieren. Durch den Schnurzug ist neben dem Spiel auf der Klaviatur eine kontinuierliche Tonhöhenveränderung möglich. Das Instrument hat einen Tonumfang von sieben Oktaven. Eine Besonderheit liegt in der Konstruktion der Lautsprecher, wobei einer mit Saiten und einer mit Metallplättchen zur Resonanz versehen ist.

[more]


 
Index