Object


 
English

Volkstrautonium


Trautwein, Friedrich, Berlin 1930
Leihgeber: Technisches Museum Wien
Volkstrautonium
Telefunken AG, Berlin 1933
73 x 25 x 23 cm, ca. 10 kg
Holz, Bandmanual, Thyratron-Schaltung mit Resonanzkreisen

Durch Niederdrücken einer Saite über einer Schiene (Bandmanual) wird über einen veränderbaren Ladewiderstand die Stromstärke geregelt und so mittels einer Gasentladungsröhre (Thyratron) und einem Kondensator eine sehr obertonreiche Kippschwingung erzeugt. Gleichzeitig wird über diesen Druck die Lautstärke gesteuert. Mittels verschiedener Filterschaltungen können unterschiedliche Klangfarben erzeugt werden. Blasinstrumenten-ähnliche Klänge erzielt man mit einem Resonanzkreis. Das Gerät besitzt keinen Verstärker und musste daher an ein Rundfunkgerät angeschlossen werden. Regler gestatten die Einstellung des Tonumfangs.

[more]


 
Index