Place


 
English

Technisches Museum Wien


Staunendes PublikumTechnisches Museum WienTechnisches Museum Wien
Das Technische Museum Wien zeigt funktionale, ökonomische, kulturelle und soziale Aspekte der Technik als Phänomen der allgemeinen Kulturgeschichte. Es liegt etwas abseits der Innenstadt gegenüber dem Schloss Schönbrunn und wurde 1999 nach einer umfassenden Generalsanierung mit einem neuen Konzept wiedereröffnet. Wie viele große Museen unterliegt es einer laufenden Erneuerung, ohne daher jemals wirklich fertig zu werden. Dies gilt vor allem für die neuen interaktiven Bereiche, die ständig aktuell zu halten sind.
Das 1909 gegründete Haus steht in der langen Tradition der großen Europäischen Technikmuseen, deren technikhistorischer Sammlungen bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen. Wohl von den Folgen des Zweiten Weltkriegs weitgehend verschont, konnte die Sammlung aufgrund misslicher finanzieller Verhältnisse nur langsam ausgebaut werden. Daher stellt die Entwicklung im Zusammenhang mit der Neueröffnung einen wesentlichen Schritt nach vorne dar. Neue Sammlungsbereiche wie z.B. die Alltagsgeschichte bereichern den „klassischen“ Sammlungsbestand. Ein Teil davon ist die Sammlung der Musikinstrumente, die aufgrund der Eigenschaft als Gewerbemuseum schon bei Eröffnung im Haus integriert war. Zahlreiche Programme für Besucher aller Altersstufen machen das Wiener Museum zu einem interaktiven Lern- und Erlebnisort.