Object


 
English

Theremin


Termen, Lew, Petrograd ca. 1919
Leihgeber: Andrej Smirnov, Theremin Center Moskau
Theremin
Moskau 1961
46 x 43 x 13 cm, ca. 10 kg
Holz, Metall, Röhrenoszillatoren



Video: Andrej Smirnov über das Theremin

Dieses Instrument basiert auf dem Induktions-prinzip und der elektrischen Kapazität des menschlichen Körpers. Die Klangerzeugung erfolgt mittels eines konstanten und eines variablen, hochfrequenten Oszillators und deren Differenzfrequenz. Durch die Positionierung der rechten Hand zur rechten Antenne wird die Kapazität des variablen Oszillators und somit die Tonhöhe verändert. Die Positionierung der linken Hand zur linken Antenne kontrolliert über Veränderung der Spannung die Lautstärke.

[more]